• aktuell

     

    icon kirchsanierung

     aktualisiert 19.09.17

    icon welz

     

    icon jahresplan

Eugen Meyer

eugen meyer

 

Ohne den Fotografen Eugen Meyer wäre der Fundus an Neupetershainer Fotos aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg deutlich ärmer. Er dokumentierte Ereignisse und verewigte Gebäude und Personen. Dies tat er mit einer beeindruckenden Professionalität. Nicht nur in vielen alteingesessenen Neupetershainer Haushalten sind noch heute seine Fotos präsent. Auch etliche Bildpostkarten wurden von ihm hergestellt und in alle Welt versendet.

Egon Meyer reiste auch selbst durch Deutschland und darüber hinaus. So ist man immer wieder überrascht, wo er  überall seine Kunstwerke hinterlassen hat. Man findet von ihm auch französische Kathedralen und sächsische Dorfkirchen.

Leider konnte ich von ihm weder Geburts- noch Todesdatum in Erfahrung bringen. Überliefert ist, dass Eduard Wittmann, der erste Bürgermeister von Neupetershain,  ihn in unseren Ort holte. Hier heiratete er Frieda Höse, die mit ihren Eltern im Hause Kittan wohnte. Aus dem Bild der Hochzeitsgesellschaft vor unserer Laube im Hof stammt das hier verwendete Porträt. In der heutigen Wittmannstraße bezog das Paar seine Wohnstatt.

Laut der Recherche von Joachim Schneider zog Eugen Meyer mit seiner Frau am 4.5.1931 nach Seelow bei Frankfurt Oder.

 

Text und Gestaltung: Udo Kittan

< Zurück zur Übersicht